Startseite
    so bin ich also?.. achsooo...
    Dadadam
    Krams
    Tüdeldü
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/koenigin.von.schweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fehler

sie tun es ganz einfach oder sie lassen‘s bleiben die meisten versuchen sie einfach zu meiden suchen nach perfektion suchen nach glück meinen sie nähern sich ihm so ein stück sind überflüssig vergeuden zeit zerstören dinge verursachen leid „es sind die anderen, ich selbst hab keine.“ das sagen sie alle wissen sie was ich meine? doch sie sind überall sind einfach menschlich sind kleine dinge sind selbstverständlich doch wenn man mal hinsieht und ich meine konkret dann sieht man genauer man sieht, dass man lebt.
19.6.08 17:55


Musik

Wohltuende Wärme sanftes Gefühl Bad für die Sinne Mal warm, mal kühl Stillezerfetzend Aufgeregt Ein Karussel, Was sich immer dreht Viele Worte Kleine Melodie Modern durcheinander Klassische Sinfonie Ob langsam, ob schnell Ob laut oder leise Hinterlässt Spuren Auf eine ganz besondre Weise Jeder fühlt anders Wie‘s einem gefällt Musik gibts für alle Ein weites Feld
19.6.08 17:55


Regen

flinke Wesen frech und klein kommen in Schiffen ein grauer Schein nicht viele Freunde kaum Sympathien in Paris, London und auch in Wien in Afrika herbeigesehnt gegen Europa aufgelehnt schaffen Leben aber auch schlechte Laune nehmen sie in Kauf flinke Wesen frech und klein kommen in Schiffen ein grauer Schein
19.6.08 17:54


Gedanken

Viele Gedanken In mir tief drinnen Sprechen durcheinander verwirrte Stimmen Kann mich nicht konzentrieren kann nicht vernünftig denken würd gern den Kopf loswerden ihn im Meer versenken Bin immer woanders Nie wirklich präsent Nicht mal wenn‘s wichtig ist Selbst wenn jemand was wicht‘ges nennt Gibt so viele Dinge die wichtig sind doch für die meisten davon bin ich einfach blind Bekomm‘s nicht mit ist einfach zu viel merk immer wieder wie ich doch hinüber schiel Raus aus dem Fenster In die freie Natur würd gern nach da draußen Ach, könnt ich nur Um alles zu Vergessen all diese Dinge Die mich ersticken Eine dicke Schlinge Lasst mich doch atmen! Lasst mich doch gehn! Möchte nur frei sein Frei im Leben stehen Nehmt meine Gedanken Verschwindet doch In den Müll damit In ein schwarzes Loch Viele Gedanken In mir tief drinnen sprechen durcheinander verwirrte Stimmen Ge
19.6.08 17:54


Warten

Ich sitz hier und warte nicht auf den Kellner oder dessen Karte ich wart auf alles wichtig oder nichtig groß oder klein klar oder undurchsichtig will nicht mehr warten hät gern ein Zeichen damit ich gehn kann dem Wart zu weichen
19.6.08 17:53


hey hey!

hallo und herzlich willkommen auf meiner seite!!! ... die im moment noch eine einzige baustelle ist.. aber das gibt sich in nächster zeit bestimmt noch.. denk ich mal wie auch immer.. schaut euch um, n bisschen gibts ja schon zu lesen... viel spaß
19.6.08 17:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung